Wie man ein Benefizkonzert in 4 einfachen Schritten veranstaltet

Der Wohltätigkeitslauf ist im Allgemeinen ein beliebtes Ereignis für gemeinnützige Organisationen fast aller Größen. Aber da jeder Wohltätigkeitsverein einen 5-Kilometer-Lauf veranstaltet, sollten Sie für Ihre nächste Spendenaktion vielleicht eine andere Richtung einschlagen. Wenn Sie etwas Neues ausprobieren wollen, aber dennoch ein altbewährtes Spendenmodell verfolgen, könnte ein Benefizkonzert genau das Richtige für Sie sein.

Sie haben vielleicht schon einige der großen Shows im Fernsehen gesehen. Allein in den letzten Jahren haben Bruce Springsteen, Alicia Keys, Jack Johnson und Stevie Wonder ihre Zeit und ihre Stimme für verschiedene Zwecke zur Verfügung gestellt, von der Hurrikan-Sandy-Hilfe über die Unterstützung von Bauernfamilien bis hin zum Kampf gegen AIDS. Aber Benefizkonzerte sind nicht nur etwas für die Berühmten und Reichen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie eine kleinere gemeinnützige Organisation ein Konzert organisieren und Spendengelder sammeln kann, indem sie die Freunde, die Familie und die Gemeinde der Künstler zur Unterstützung mobilisiert. Zunächst werden wir uns mit der Planung und den Künstlern befassen. Dann geht es um Werbung, Fundraising und andere Einnahmequellen.

Schritt 1: Auswahl der Veranstaltung

Fragen Sie sich zunächst: „Was für eine Veranstaltung wollen Sie organisieren?“

Bevor Sie anfangen, alle Musiker, die Sie kennen, anzurufen und Karten zu verkaufen, müssen Sie einen Plan haben. Überlegen Sie zunächst, wie groß die Veranstaltung sein soll, die Sie organisieren können, und wie viele Leute Sie anlocken wollen.

Wenn Sie in einer weniger bevölkerungsreichen Gegend ansässig sind oder nur über sehr begrenzte Ressourcen verfügen, können Sie einfach ein paar Künstler in einem lokalen Gemeinschaftsraum unterbringen. Wenn Sie in der Nähe einer blühenden Musikgemeinde oder eines Kulturzentrums tätig sind, können Sie etwas größeres veranstalten. Das Tolle ist, dass Sie Ihr Benefizkonzert so klein oder so groß machen können, wie Sie wollen.

Wenn Sie den Umfang Ihrer Veranstaltung kennen, überlegen Sie, ob ein bestimmtes Genre oder ein bestimmter Musikstil vertreten sein soll. Sie können ein rein akustisches Folk-Konzert oder ein lautes Battle of the Bands veranstalten.

Um sich für eine Musikrichtung zu entscheiden, sollten Sie herausfinden, woran Ihre Gemeinde interessiert ist. Dominiert Country den Äther oder ist Hip-Hop der größte Publikumsliebling? Wenn es keinen vorherrschenden Stil gibt, können Sie auch eine Vielzahl von Künstlern auftreten lassen, solange Sie die nötige Ausrüstung haben.

Ein wichtiges Detail, das Sie regeln müssen, ist Ihr Veranstaltungsort. Wenn Sie den Rahmen für Ihre Veranstaltung kennen, können Sie leichter Künstler anwerben und das Konzert bewerben. Wenn Ihr Veranstaltungsort bereits musikalische Darbietungen beherbergt, kann dies auch eine gute Möglichkeit sein, Kontakte zu knüpfen und mit Musikern in Kontakt zu treten.

Schritt 2: Festlegen des Line-ups

Jetzt ist es an der Zeit, ein paar Rockstars zu engagieren. Okay, Sie werden wahrscheinlich nicht Bono bitten, zu spielen, aber bei der Rekrutierung Ihrer Künstler geht es nicht nur darum, eine Show zu veranstalten. Die Künstler, mit denen Sie zusammenarbeiten, werden ein Schlüsselelement Ihres Marketings und Ihrer Spendensammlung sein.

Angenommen, Sie haben Taylor Swift nicht auf der Kurzwahltaste, dann werden Sie bei der Suche nach Künstlern am ehesten auf lokale Acts setzen. Das ist keine schlechte Sache. Diese Künstler sind leichter zu erreichen und werden wahrscheinlich ihre Freunde und Familie zu der Veranstaltung mitbringen.
Sie können die Bands sogar bitten, Teamseiten einzurichten und in den Wochen vor der Veranstaltung Spenden zu sammeln. Auf diese Weise haben auch Unterstützer von außerhalb und Menschen, die nicht teilnehmen können, die Möglichkeit, zu spenden.

Ein Ratschlag: Selbst wenn Ihre Künstler gerade erst anfangen und noch keine große Anhängerschaft haben, behandeln Sie sie wie Profis. Sie sollten wissen, wo sie sein müssen, um wie viel Uhr sie dort sein müssen und welche Annehmlichkeiten ihr bereithaltet (Wasser, Snacks usw.). Sie werden nicht in der Lage sein, Ihre örtliche Musikgemeinschaft anzuzapfen, wenn die Interpreten hören, dass Sie nur schwer mit ihnen zusammenarbeiten können.

Schritt 3: Werbung für das Konzert

Wenn Sie ein Benefizkonzert veranstalten, um ein neues Publikum zu erschließen, müssen Sie es an dieses vermarkten. Natürlich sollten Sie Ihre bestehenden Spender und Unterstützer über die Veranstaltung informieren, aber lassen Sie auch die Musikliebhaber vor Ort nicht außer Acht, die sich dafür interessieren könnten.

In diesem Sinne ist ein Benefizkonzert eigentlich eine Art Peer-to-Peer-Fundraising. So wie manche Leute für die Kampagne eines Freundes spenden, auch wenn sie nichts von Ihrer Sache wissen, gibt es vielleicht ein Publikum, das wegen der Künstler kommt und nicht wegen Ihrer Organisation. Und genau wie bei diesen „Peer-to-Peer“-Spendern haben Sie eine großartige Gelegenheit, Ihre gemeinnützige Organisation vorzustellen und sie zu engagieren.

Werben Sie über Ihre üblichen Kommunikationskanäle hinaus an Orten wie:

  • Schallplattenläden und Musikgeschäfte
  • Musikschulen und lokale Lehrer
  • Aufführungsorte

Bitten Sie den Veranstaltungsort und die Künstler, die Show auf ihren Konten in den sozialen Medien zu bewerben. Selbst relativ unbekannte Künstler können Tausende von Followern haben.

Weiter lesen: Der Leitfaden für gemeinnützige Organisationen zum Anwerben von Sponsoren

Schritt 4: Was Sie für das Geld tun, Schatz

Eine weitere großartige Eigenschaft eines Benefizkonzerts ist, dass Sie mehrere Einnahmequellen haben können. Wie bereits erwähnt, können Sie Musiker oder andere Unterstützer bitten, neben Ihrer allgemeinen Kampagnenseite auch Kampagnenseiten zu erstellen.

Karten sind ebenfalls eine wichtige Einnahmequelle. Wenn Sie die Karten im Voraus online zur Verfügung stellen, fällt es den Leuten leichter, sich zu verpflichten, aber wundern Sie sich nicht, wenn viele Leute an der Tür bezahlen wollen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Geldkassette und ein mobiles Zahlungssystem zur Verfügung haben.

Konzessionen und T-Shirts sind eine weitere Möglichkeit, während der Veranstaltung Geld zu sammeln. Sie können ein Veranstaltungs-T-Shirt entwerfen und Freiwillige mit dem Verkauf von Wasser und anderen Getränken beauftragen. Wenn Ihr Veranstaltungsort Speisen oder Getränke anbietet, fragen Sie, ob der Erlös eines speziellen Cocktails oder einer Leckerei für Ihren Zweck bestimmt ist.

Schließlich können Sie vielleicht in letzter Minute noch ein paar Spenden sammeln, wenn die Künstler oder ein Moderator das Publikum daran erinnern, dass sie über Ihre mobile Spendenseite spenden können. Sagen Sie ihnen, dass sie online gehen und spenden können, da sie ihr Smartphone bereits in der Hand haben.

Ready to Rock

Bei jeder Benefizveranstaltung gibt es viele Details zu klären, aber wenn Sie diese vier Schritte beachten, können Sie die besonderen Anforderungen eines Benefizkonzerts meistern. Ein Benefizkonzert kann eine gute Möglichkeit sein, aus der üblichen Spendenroutine auszubrechen und mehr Mitglieder Ihrer lokalen Gemeinschaft für Ihre Sache zu gewinnen. Durch die Rekrutierung von Künstlern und deren persönlichem Publikum können Sie über Ihre Unterstützerbasis hinausgehen und Menschen erreichen, die sonst vielleicht nie mit Ihrer Organisation in Berührung gekommen wären.

Weiter lesen: Techniken für eine stressfreie Fundraising-Veranstaltung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.