Songwriting

Foto für die Webseite zum Schreiben von Anbetungsliedern

Songwriter Kristen & Bobby Gilles

„Wir müssen versuchen, auf einer kreativen Lernkurve zu bleiben, indem wir bewusst keine Worte verwenden, die wir schon zu oft benutzt haben, oder jedes Mal, wenn wir ein Lied komponieren, in das gleiche alte Muster zurückfallen. Der Dichter ist immer bestrebt, alte Dinge auf neue Weise zu sagen – oder wie Brian Doerksen es ausdrückt, universelle Themen auf einzigartige Weise. – Paul Baloche in God Songs: How To Write And Select Songs For Worship (w/ Jimmy & Carol Owens).

Wir singen zu Gott (Psalm 100:1-2), und Gott singt zu uns (Zephaniah 3:17). Musik war für Gottes Volk schon immer wichtig, weil Musik für Gott wichtig ist.

Aber viele Menschen sprechen heute abschätzig über „christliche Musik“ – sogar Christen. Ein Teil der Debatte dreht sich um Musik für die Kirche im Gegensatz zu Musik aus der Kirche, wobei letztere Themen wie Romantik, Krieg, Erwachsenwerden, Altwerden, Arbeiten, Spielen oder irgendetwas anderes behandeln kann.

Bei My Song In The Night lieben wir gute Musik – egal ob sie als „geistlich“ oder „weltlich“ bezeichnet wird. Aber wir konzentrieren uns hier auf Musik für die Kirche – Hymnen, Anbetungslieder, Lobpreischöre und Psalmen. Und selbst bei diesem Schwerpunkt haben viele Christen das Gefühl, dass die Musik, die sie in der Kirche singen, im Vergleich zu der Musik, die sie im Radio hören, verblasst. Sie äußern sich abfällig über:

  • 7/11 Songs – sieben Worte, die elfmal wiederholt werden
  • „Jesus Is My Boyfriend“-Lieder – Lieder, in denen es um Jesus geht oder um den heißen Typen im Schwimmbad.
  • Me-Centered Worship – Lieder, die Gott erzählen, wie groß unsere Liebe zu ihm ist, wie großartig unser Lobpreis ist … und fast nichts über ihn sagen.
  • Vage Theologie – Anbetungslieder, die Wort für Wort mit gleicher Inbrunst von Anbetern jeder monotheistischen Religion gesungen werden könnten.

Es gibt gute zeitgenössische „Anbetungsmusik“-Songschreiber, die dem Kirchenkanon Lieder hinzufügen, die Bestand haben sollten (Matt Redman zum Beispiel und Sovereign Grace Music). Aber wir haben alle schon Lieder wie die oben genannten gehört.

Bob Kauflin von Sovereign Grace leitet einen Songwriting-Workshop in der Sojourn Church

Bob Kauflin von Sovereign Grace leitet einen Songwriting-Workshop in unserer Kirche Sojourn.

Warum haben einige Kirchenlieder Hunderte von Jahren überdauert, während andere schon ein Jahrzehnt nach ihrer Entstehung peinlich klingen? Halten schlechte Musik und kitschige Texte die Menschen davon ab, sich mit dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen?

Diesen Fragen gehen wir bei My Song In The Night nach. Einen genaueren Blick darauf, was moderne Hymnen von vielen anderen Lobpreistexten unterscheidet, finden Sie auf unserer Seite Moderne Hymnen. Diese Seite ist auch hilfreich, wenn Sie Musik für alte Hymnen arrangieren oder schreiben, oder wenn Sie andere Arten von Liedern schreiben und einige neue Techniken in Ihr Songwriting einfließen lassen wollen. Und folgen Sie unserem Blog, insbesondere Blog-Kategorien wie:

  • Liederschreiben/Hymnen-Workshop
  • Anbetung leiten

Welche Kriterien oder Standards werden wir verwenden? Der Musikkritiker Marcus Grey hat in seiner Analyse der besten Gospelsongs von Bob Dylan eine hilfreiche Formel gefunden. Unabhängig davon, ob man mit seiner Einschätzung oder dem Ton seiner Bemerkungen einverstanden ist, die Formel:

Sandra McCracken, Chelsea Scott Kevin Twit von Indelible Grace, bei Sojourn. Twit hat mehrere Songwriting-Workshops für uns geleitet.

Sandra McCracken, Chelsey Scott & Kevin Twit von Indelible Grace, bei Sojourn. Twit hat mehrere Songwriting-Workshops für uns geleitet.

Frisch + gut geerdet in traditionellen Stärken + leidenschaftlich + authentische Sättigung in biblischer Lehre = Gravitas

ist stark. Greys Bemerkungen:

„… die besten von ihnen (Dylans Gospelsongs) umfassen sicherlich ein Werk, das dem zeitgenössischen religiösen Lied etwas Frisches, aber auch etwas in traditionellen Stärken Geerdetes, etwas Leidenschaftliches und voll authentischer Sättigung mit biblischer Lehre bringt. Jeder kann hören, dass es den Boden wischt mit all dem schrecklichen Pat Boonery, diesem schrecklichen, blassen, akustischen Gitarren- und Tamburin-Sing-Song-Modernismus und diesen grausigen Age of Aquarius Laser-und-Liebe-Produktionen, die … in den letzten dreißig Jahren angeboten wurden. Dylans religiöses Werk hat Gravität.“

Lasst uns, liebe Songwriter, unsere Verantwortung ernst nehmen. Lasst uns gemeinsam lernen und wachsen, zur Ehre Gottes. Greift nicht nach dem einfachen Klischee. Lasst uns uns strecken. Lasst uns die beste christliche Hymne der Vergangenheit umarmen, während wir in eine Zukunft eilen, in der Musik für die Kirche der Kirche und dem Gott, der unsere Lieder inspiriert, zur Ehre gereicht.

  • Holen Sie sich hier unser kostenloses Songwriter’s Glossary of Poetic and Rhetorical Devices

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.