Mottest.org

Die Frage „Gibt es Alkoholismus Pillen, die Sie krank macht, wenn Sie Alkohol trinken?“ hat nur eine Antwort -“ Ja“. Sie sind eines der beliebtesten Medikamente, die wirklich helfen, das Alkoholproblem zu lösen.

Antabuse ist das bekannteste Alkoholismus-Medikament, das krank macht. Es kam vor mehreren Jahrzehnten auf den Markt, ist aber immer noch ein innovatives Medikament.

Antabuse wird in Verbindung mit kognitiver Verhaltenstherapie zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit chronischem Alkoholismus eingesetzt.

Vorteile der Alkoholismus-Pille:

  • Verhindert den Alkoholkonsum, auch wenn der Wunsch zu trinken sehr stark ist.
  • Es hat keine negativen Auswirkungen auf den Körper, bis es beginnt, mit Ethanol zu interagieren.
  • Es kann für eine lange Zeit verwendet werden, von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren.

Antabuse ist ein Markenname Alkoholismus Pillen, in den meisten Ländern der Welt bekannt. Sie können unter dem generischen Namen Disulfiram oder einem der Markennamen verkauft werden.

Disulfiram ist der Wirkstoff, der in Antabuse-Pillen enthalten ist. Er blockiert eine der Phasen der Oxidation von Ethylalkohol. Durch die Blockade des Alkoholstoffwechsels sammelt der Körper ein giftiges Alkohol-Metabolit namens Acetaldehyd an.

Wenn die Alkoholismus-Pille, die krank macht, regelmäßig eingenommen wird, wird sogar eine kleine Menge Alkohol mit Disulfiram interagieren.

Dies führt zu einem Anstieg des Acetaldehydspiegels im Blut, was zu einer Reihe von unangenehmen körperlichen Reaktionen führt, wie:

  • Erhöhte Herzfrequenz.
  • Erniedrigter Blutdruck.
  • Taubheit und Kribbeln in den Gliedern.
  • Erstickungsgefühl und Ohnmacht.
  • Übelkeit, einschließlich Erbrechen.
  • Angst und übermäßiges Schwitzen.
  • Anormal langsame oder unregelmäßige Atmung.

In der Regel treten diese Reaktionen nicht gleichzeitig auf. Die aufgeführten Reaktionen können abwechselnd oder als Kombination mehrerer Reaktionen gleichzeitig auftreten. Ihre Intensität und Dauer hängt davon ab, wann Sie die letzte Alkoholismus-Pille eingenommen und wie viel Alkohol Sie getrunken haben.

Die Alkoholismus-Pille verursacht 10-15 Minuten nach dem Alkoholkonsum Übelkeit. Die Intensität der Übelkeit nimmt in 45-60 Minuten zu. Die Wirkung hält 4 Stunden lang an.

Um sicherzustellen, dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus den Alkoholismus-Pillen ziehen, sollten Sie:

  • Eine Dosis von 500 mg Disulfiram morgens bis zu 14 Tage lang einnehmen.
  • Eine Dosis von 250 mg oder 125 mg Disulfiram pro Tag so lange wie nötig einnehmen.

Alkoholismus-Pillen, die Übelkeit verursachen, werden normalerweise morgens mit oder ohne Nahrung geschluckt. Wenn die Sättigung eintritt und Unbehagen verursacht, kann die Alkoholismus-Pille zu anderen Tageszeiten, auch abends, eingenommen werden.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Patienten, die Alkoholismus-Pillen einnehmen, viel länger auf den Alkoholkonsum verzichten können als diejenigen, die dieses Medikament nicht eingenommen haben.

Es ist zu beachten, dass Alkoholismus-Pillen das Verlangen nach Alkohol nicht verringern. Sie helfen Patienten, die sich entscheiden, aus eigener Kraft in einem Zustand erzwungener Nüchternheit zu bleiben.

Wenn Sie eine Alkoholismus-Pille kaufen möchten, die Sie krank macht, wählen Sie ein Medikament namens Antabuse oder Disulfiram. Auch wenn Antabuse schon lange auf dem Markt ist, kann es teurer sein als Disulfiram.

Sie können Zeit und Geld sparen, wenn Sie Alkoholismus-Pillen in einer Online-Apotheke kaufen. Das Medikament gegen Alkoholismus wird in einer diskreten Verpackung ohne Hinweis auf den Inhalt geliefert. Hohe Qualität und niedrige Preise garantiert.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.