Meeting of Waters

Für andere Verwendungen, siehe Meeting of the Waters (Disambiguation).

Koordinaten: 3°8′12″S 59°54′17″W / 3.13667°S 59.90472°W

Das Treffen der Gewässer (portugiesisch: Encontro das Águas) ist der Zusammenfluss zwischen dem dunklen (Schwarzwasser) Rio Negro und dem hellen sandfarbenen (Wildwasser) Amazonas, der in Brasilien flussaufwärts dieses Zusammenflusses als Solimões River bezeichnet wird. Auf einer Länge von 6 km (3,7 Meilen) fließt das Wasser der beiden Flüsse nebeneinander, ohne sich zu vermischen. Es ist eine der Haupttouristenattraktionen von Manaus, Brasilien.

Luftaufnahme des Zusammentreffens der Gewässer.

Dieses Phänomen ist auf die Unterschiede in der Temperatur, der Geschwindigkeit und der Menge der gelösten Sedimente im Wasser der beiden Flüsse zurückzuführen. Der Rio Negro fließt mit einer Geschwindigkeit von fast 2 km/h bei einer Temperatur von 28 °C, während der Rio Solimões zwischen 4 und 6 km/h bei einer Temperatur von 22 °C fließt. Das helle Wasser ist reich an Sedimenten aus dem Flussbett seit den Anden, während das schwarze Wasser, das aus den kolumbianischen Hügeln und dem Dschungel im Landesinneren fließt, fast frei von Sedimenten ist und durch verfaulte Blatt- und Pflanzenstoffe gefärbt wird.

Ein kleineres Zusammentreffen von Gewässern des Amazonas findet auch an den Orten Santarém (Brasilien) und Iquitos (Peru) statt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.