Drei Meilen des Lake Washington Blvd bleiben bis zur Woche des 5. Oktobers für Fußgänger, Radfahrer und Rollatoren geöffnet!

Basierend auf Beobachtungen und Rückmeldungen wird die Öffnung der Keep Moving Streets für Fußgänger, Radfahrer und Rollatoren entlang des Lake Washington Blvd, Golden Gardens, Green Lake und Alki Point fortgesetzt.

In diesem Frühjahr haben wir über 25 Meilen von Neighborhood Greenways zu Stay Healthy Streets aufgewertet, was es einfacher und sicherer für die Menschen macht, einen Abstand von sechs Fuß zu halten, und mehr Freiraum für die Menschen schafft, um sich zu erholen.

Außerdem haben wir in Zusammenarbeit mit dem Seattle Department of Parks and Recreation (Parks) 4 Keep Moving Streets eröffnet, um die physische Entfernung um Zielparks zu unterstützen.

  • W Green Lake Way N (0,4 Meilen)
  • Golden Gardens Dr NW (0,7 Meilen)
  • Alki Point (0.7 miles)
  • Lake Washington Blvd (3 miles)

Diese befinden sich auf Straßen mit höherer Geschwindigkeit und höherem Verkehrsaufkommen als die Stay Healthy Streets und sind vorübergehend für den Durchgangsverkehr gesperrt (Menschen, die von außerhalb der Sperrung zu einem Ort außerhalb fahren). Auf diese Weise können sich die Menschen weiterhin in der Nähe ihres Wohnorts erholen und gleichzeitig körperlich distanziert und gesund bleiben, während einige Parkplätze gesperrt werden, um das Gedränge in den Parks zu verringern.

Abbildung (mit Genehmigung): Boomerang von drei Familienkindern, die an einem „Keep Moving Street Happy Dance“ entlang des Lake Washington Boulevard teilnehmen.

Wir arbeiten weiterhin mit den umliegenden Gemeinden zusammen, um sicherzustellen, dass diese „Stay Healthy“ und „Keep Moving Streets“ sicher und hilfreich sind, wobei wir uns bewusst sind, dass es einige kurzfristige Auswirkungen durch veränderte Verkehrs- und Parkmuster und möglicherweise längere Pendlerzeiten gibt.

  • Rollschuhfahrer auf dem Lake Washington Boulevard
    Rollschuhfahrer auf Seattles Keep Moving Street auf dem Lake Washington Blvd.
Fotokredit: Jeanne Clark

Hier ist ein Schnappschuss von dem, was Sie als nächstes erwarten können:

Lake Washington Blvd Dieser 3-Meilen-Abschnitt bleibt bis zum 5. Oktober eine Keep Moving Street! Die Parkverwaltung schränkt das Parken und Radfahren im Seward Park und an anderen Stellen entlang des Lake Washington Blvd. ein, um Überfüllung und die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern. Nach der Woche vom 5. Oktober erwägen wir, den Vorschlag der Gemeinde aufzugreifen, die Keep Moving Street nur an den Wochenenden wieder zu öffnen, wenn die Mittel dafür zur Verfügung stehen.
W Green Lake Wy N Die Keep Moving Street in Green Lake wird durch die Wiedereröffnung der Parkplätze am Small Craft Center geöffnet bleiben. Diese Straße sowie die Nutzung des inneren Rundweges werden weiterhin in Abstimmung mit den Parks geprüft. Wir gehen davon aus, dass wir diese Keep Moving Street länger als andere offen halten werden, da Green Lake auch im Herbst und Winter ein beliebtes Ziel ist. Da Fahrräder derzeit auf der Schleife innerhalb des Parks eingeschränkt sind, wird dies dazu beitragen, dass Sie in der kälteren Jahreszeit in sicherem Abstand zu Fuß gehen, radeln und rollen können.
Alki Point Diese Keep Moving Street wird während der Phase 3 der Wiedereröffnung in King County bestehen bleiben. Wir hören, dass Sie uns bitten, eine dauerhafte Schließung in Betracht zu ziehen und Ihre damit verbundenen Bedenken zu teilen, und wir werden uns in den nächsten Monaten mit weiteren Gesprächen über mögliche zukünftige Konfigurationen melden.
Golden Gardens Dr NW Golden Gardens Dr NW bleibt auch in der Woche des 5. Oktober eine Keep Moving Street!

Wir hören weiterhin auf die Gemeinde und ergreifen Maßnahmen, damit die Menschen sicher unterwegs sind. Hier ist eine Momentaufnahme der Rückmeldungen und Beobachtungen, die in diese Pläne eingeflossen sind.

Viele der Rückmeldungen und Daten zum Lake Washington Blvd finden Sie auf unserer Webseite Stay Healthy Streets.

Lake Washington Blvd

  • Personen Radfahren auf Seattles Keep Moving Street
Alle sind willkommen, die Keep Moving Streets zu nutzen! Bildnachweis: Jeanne Clark

Was wir gehört haben:

  • Bedenken über zu schnell fahrende Radfahrer und Autos entlang der Straße, als sie zum ersten Mal geöffnet wurde
  • Bedenken über zusätzlichen Verkehr und illegales Parken auf der Straße in einigen der angrenzenden Straßen
  • Bedenken über zunehmende Vermüllung und Lärm
  • Bitten, die Sperrung auf den Durchgangsverkehr auszuweiten,
  • Bitte um Berücksichtigung von Wochentagsöffnungen und Wochenendsperrungen während der Wintermonate

Highlights:

Frühzeitig wurden entlang der Strecke stärkere Absperrungen angebracht, was zu weniger Beschwerden über Geschwindigkeitsüberschreitungen führte. An mehreren Stellen wurden Schilder mit der Aufschrift „Straße gesperrt“ angebracht, um die Verwirrung der Autofahrer zu verringern. Die Parkverwaltung arbeitet mit ihren Mitarbeitern daran, den zusätzlichen Müll im öffentlichen Straßenraum zu beseitigen. Die Zahl der Radfahrer auf dieser drei Meilen langen Strecke nimmt weiter zu, und die Botschafter des Parks für Sozialabstände berichten von einer verstärkten Einhaltung der Richtlinien für Sozialabstände im Seward Park.

In der Nähe der S Angeline St. fuhren wochentags durchschnittlich 43 Fahrzeuge pro Tag und am Wochenende 26 Fahrzeuge, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 17 MPH.

Das Verkehrsaufkommen hat in der Nähe des Lake Washington Blvd. allgemein zugenommen. Das Verkehrsaufkommen auf der S McClellan St und der Wilson Ave S hat seit der Einführung der Keep Moving Street leicht zugenommen, liegt aber immer noch unter dem Verkehrsaufkommen vor der Pandemie. Auf der S Genesee St hat das Verkehrsaufkommen deutlich zugenommen, liegt aber immer noch unter dem Niveau vor der Pandemie, und die Zahl der gemeldeten Zusammenstöße hat nicht zugenommen.

Das Fahrradaufkommen hat während der Keep Moving Street im Vergleich zu Mai und Juni (während des verlängerten Wochenend-Pilotprojekts) zugenommen. Am Sonntag, dem 9. August, wurden in der Nähe der S Angeline St. 2.300 Fahrräder gezählt. Dies liegt unter der Zahl von 4.000 Fahrrädern (über 8 Stunden), die wir an den Fahrradsonntagen vor der Pandemie gesehen haben. (Dieses hohe Radverkehrsaufkommen führte dazu, dass die Fahrradsonntage im Jahr 2020 pausierten).

Green Lake

Walking and biking around Green Lake. Foto Credit: SDOT Flickr.

Was wir gehört haben:

  • Bedenken über verlängerte Pendlerzeiten
  • Bedenken darüber, wie sich eine permanente Keep Moving Street auf die Erholung in und um Green Lake auswirken würde
  • Unterstützung für den zusätzlichen Raum zur Erholung
  • Interesse an der Neugestaltung einer kompletten Schleife um Green Lake, da Fahrräder und andere Räder vorübergehend von der Schleife im Park ausgeschlossen sind

Highlights:

Dieser Ort ist bei den Besuchern des Green Lake Parks nach wie vor sehr beliebt und ist die am zweithäufigsten genutzte „Stay Healthy“ oder „Keep Moving“-Straße in Seattle.

Golden Gardens

Golden Gardens. Foto Credit: SDOT Flickr.

Was wir gehört haben:

  • Enthusiasmus über mehr Platz zum Erholen rund um Golden Gardens, insbesondere mit den Einschränkungen der Treppe
  • Besorgnis über die Einschränkung des Zugangs zu den Bewohnern der Shilshole Bay Marina
  • Besorgnis über die Auswirkungen des Parkens auf der Straße auf die angrenzenden Straßen, den ADA-Zugang zum Park ohne Leine und Karten-Apps, die die Menschen zur Nutzung von Wohnstraßen leiten

Highlights:

Parks öffnete zwei Parkplätze: einen am südlichen Ende und einen in der Nähe des Freilaufparks für ADA-Nutzung. Die Sperrung wurde auf die NW 85th St und die 32nd Ave NW ausgedehnt, und wir bitten um die Aufstellung von Hinweisschildern an der NW 65th St und der 32nd Ave NW, um Umleitungen von ausgewiesenen Hauptverkehrsstraßen zu verhindern.

Die meisten Menschen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf der Straße unterwegs sind, tun dies zwischen der View Ave NW und der Fußgängerunterführung unter den Bahngleisen.

Wir haben durchschnittlich 33 Fahrzeuge pro Tag gesehen, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20,7 MPH.

Alki Point

Keep Moving Street am Alki Point. Foto Credit: SDOT Flickr.

Was wir gehört haben:

  • Der Wunsch nach einer dauerhaften Schließung! Über 1.000 von Ihnen haben eine Petition unterschrieben, um diese Keep Moving Street dauerhaft offen zu halten
  • Diese Straße war besonders hilfreich für Rollstuhlfahrer, da die Bürgersteige zu schmal für Rollstühle sind
  • Besorgnis über die „Privatisierung“ des Strandes durch die Einschränkung des Zugangs zu Autos und Parkplätzen
  • Besorgnis darüber, dass die Keep Moving Street die Möglichkeiten von Menschen einschränkt, die nicht laufen, Fahrrad fahren oder rollen können, um die Aussicht zu genießen, indem sie vorbeifahren
  • Besorgnis über die Verlagerung von Geschwindigkeit/Lärm nach Süden zwischen Mee Kwa Mooks Park und Jacobsen Drive

Highlights:

Die ursprüngliche Sperrung wurde vom Beach Dr auf einen Teil entlang des Alki Way ausgedehnt, um es den Autofahrern zu erleichtern, den für den Durchgangsverkehr gesperrten Bereich zu umfahren. Außerdem wurden Barrikaden angebracht, um die Verschiebung zu verringern.

Wir haben durchschnittlich 415 Autos pro Tag gesehen, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 17,5 MPH.

  • Personen benutzen die Keep Moving Streets
    Foto credit: Emily Reardon

Stay Healthy Streets und Keep Moving Streets können nur dann eine Bereicherung für die Gemeinschaft sein, wenn sie von den Menschen, die an ihnen leben und sie nutzen, unterstützt werden. Deshalb möchten wir von Ihnen hören.

In den nächsten Wochen werden wir die „Stay Healthy Streets“ bekannt machen, um Anregungen für die dauerhafte Einrichtung von 20 Meilen dieser Straßen zu sammeln. Unsere Bemühungen werden sich auf Folgendes konzentrieren:

  • Gerechtigkeit in den Mittelpunkt stellen
  • Die kulturelle Bedeutung der Viertel für die Bewohner respektieren
  • Die Straßen in die Struktur des Viertels einbinden
  • Hören, was funktioniert und was nicht
  • Wegweiser für den Ersatz der derzeitigen „Straße geschlossen“-Schilder

Wir entwerfen derzeit den Plan für die Beteiligung. Wir werden uns an das Seattle Department of Neighborhoods und an führende Persönlichkeiten der Gemeinde wenden, um gute Foren für Gespräche mit Ihnen zu finden.

In der Zwischenzeit können Sie Ihr Interesse und Feedback per E-Mail an [email protected] bekunden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.