Die Hitze ist da: Wie heiß gewöhnliche Oberflächen im Freien in der Sommersonne werden können

LOUISVILLE, Ky. – Die Sommerhitze ist da. Meteorologen sprechen häufig über die Gefahren einer übermäßigen Hitzeexposition im Sommer. Während die Lufttemperatur heiß sein kann, können physische Oberflächen noch heißer sein. Das Material der Oberfläche spielt jedoch eine große Rolle.

Mit einem Infrarot-Thermometer bin ich nach draußen gegangen, um zu sehen, wie heiß es in der Juli-Sonne von Kentucky werden kann. Die folgenden Fotos wurden am 5. Juli 2020 um 14 Uhr bei einer Lufttemperatur von etwa 91°F-92°F aufgenommen. Wenn möglich, wurde die Temperatur eines Objekts erst im Schatten und dann im direkten Sonnenlicht gemessen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden! Die große Zahl auf den Fotos ist die Temperatur an der Stelle, auf die der Laser gerichtet war. Darunter befindet sich eine kleinere Zahl, die den Durchschnitt über eine gescannte Strecke angibt.

Laden …

Wir gehen zuerst die Bilder durch, dann tauchen wir in die Wissenschaft ein, die dahinter steckt, warum einige Objekte heißer sind als andere und andere wichtige Wärmeinformationen.

Temperatur von Objekten bei großer Hitze

Zuerst untersuchen wir Gras. Gras erwärmt sich im Allgemeinen nicht so extrem, kann aber trotzdem ziemlich warm werden. Im Schatten eines Baumes haben wir festgestellt, dass Gras eine durchschnittliche Temperatur von etwa 78°F hat. Das ist viel kühler als Gras, das die meiste Zeit des Tages in der Sonne gelegen hat und eine Durchschnittstemperatur von etwa 95°F aufweist. Das ist zwar warm, aber es ist unwahrscheinlich, dass man sich die Füße verbrennt, wenn man barfuß darauf steht.

WHAS

Credit: WHAS
Temperatur von Gras im Schatten im Vergleich zu direktem Sonnenlicht.

Materialien wie Beton und Asphalt haben eine viel höhere Wärmekapazität, d. h. sie können sich auf höhere Temperaturen erwärmen und geben diese Wärme langsamer ab – dazu später mehr. Zunächst habe ich die Temperatur von Beton gemessen, der völlig im Schatten liegt und nie direktes Sonnenlicht abbekommt. Es wurde eine Durchschnittstemperatur von knapp unter 80°F gemessen, ein paar Grad wärmer als schattiges Gras. Beton, der fast den ganzen Tag in der Sonne gelegen hatte, war jedoch 55° wärmer, nämlich 135°! Das ist sehr warm.

WHAS

Credit: WHAS
Temperatur von Beton im Schatten im Vergleich zu direktem Sonnenlicht.

Nach dem Beton habe ich etwas Asphalt gefunden. Asphalt ist, je nach Alter, schwarz und absorbiert daher von allen Farben am meisten Energie und sollte die wärmste Substanz sein, die man findet. Der von mir gemessene Asphalt hatte eine Durchschnittstemperatur von 145°. Der direkt daneben liegende Betonbordstein, der ebenso lange in der Sonne gelegen hatte, war mit einer Durchschnittstemperatur von 123° etwas mehr als 20 Grad kühler. Dies ist ein Beweis dafür, dass die Zusammensetzung und Farbe eines Materials einen großen Unterschied bei der Erwärmung ausmachen kann! Wenn man in der Mitte eines frisch asphaltierten Parkplatzes steht, fühlt man sich viel heißer, als wenn man auf einem alten Betonparkplatz steht.

Laden …

WHAS

Credit: WHAS
Temperatur von Asphalt im Vergleich zu angrenzendem Beton in direktem Sonnenlicht.

Schließlich ging ich zu dem Ofen, der mein Auto war, um zu sehen, wie heiß es war. Das Armaturenbrett meines Autos ist schwarz, so dass die Temperatur im Inneren außergewöhnlich höher sein sollte als bei Autos mit einer helleren Innenausstattung. Innenräume von Autos können gefährlich hohe Temperaturen erreichen, und nach nur wenigen Minuten war meine Stirn bereits schweißbedeckt. Es sei darauf hingewiesen, dass mein Auto zwar den ganzen Tag in der Sonne stand, aber das direkte Sonnenlicht nicht durch die Mitte der Windschutzscheibe einfiel, sondern eher durch eine Seite davon. Der Innenraum war zwar heiß, aber wahrscheinlich nicht so heiß, wie er hätte sein können, wenn er direkt in der Sonne gestanden hätte.

Bei mehreren Messungen des Armaturenbretts stellte ich fest, dass es eine durchschnittliche Temperatur von etwa 195° hatte, wobei an anderen Stellen des Armaturenbretts fast 200° gemessen wurden! (Zur Erinnerung: die große Zahl ist die Temperatur an der Stelle, auf die der Laser gerichtet war) Zusammen mit dem Armaturenbrett zeichnete ich die Temperatur der Metallschnalle des Sitzes auf. Auch hier lag es nicht im direkten Sonnenlicht, sonst wäre es wahrscheinlich viel heißer gewesen. Trotzdem hatte die Schnalle eine Durchschnittstemperatur von etwa 130°.

WHAS

Credit: WHAS
Temperatur des Armaturenbretts im Vergleich zur Metallsitzschnalle.

Warum sind manche Dinge draußen heißer als andere?

Das Material eines Objekts spielt eine sehr große Rolle dabei, wie warm es wird, zusätzlich zu der Sonneneinstrahlung, die es erhält. Wie bereits erwähnt, sind Beton und Asphalt gute Beispiele dafür. In Ballungsgebieten, in denen es kaum Bäume und andere Grünflächen gibt, verschlingt der reichlich vorhandene Beton und Asphalt die Sonnenstrahlung und erwärmt sich auf hohe Temperaturen (dies wird als hohe Wärmekapazität bezeichnet). Außerdem wird ein Teil dieser Wärme wieder in die Atmosphäre abgegeben, wodurch die Lufttemperatur höher ist als in vorstädtischen oder ländlichen Gebieten. Sie gehen etwas gierig mit dieser Wärme um und geben sie nur sehr langsam wieder ab. Deshalb ist es in Ballungsgebieten wie Louisville nachts oft mehrere Grad wärmer als in den umliegenden Gemeinden und kühlt nicht so stark ab.

Wichtige Informationen zur Hitze

Wir haben gerade gesehen, wie heiß manche Oberflächen werden können, wenn die Lufttemperatur knapp über 90 Grad liegt. Natürlich sind diese Oberflächen bei niedrigeren Temperaturen nicht so heiß, aber immer noch sehr warm, während diese Oberflächen bei höheren Lufttemperaturen noch wärmer werden können. Das nachstehende Diagramm verdeutlicht, wie heiß Oberflächen wie Betongehwege werden können.

Laden …

Auch für Ihre Haustiere ist es nicht angenehm. Es gibt einen einfachen Trick, um festzustellen, ob der Boden für Ihren Hund zu heiß ist: Wenn Sie den Handrücken (nicht die Handfläche) nicht mindestens 5 Sekunden lang auf den Gehweg (oder eine andere Oberfläche) legen können, ist es für Ihren Hund zu heiß und er könnte sich die Pfoten verbrennen. Gehen Sie im Gras spazieren, wenn Sie können, warten Sie auf später am Tag, wenn es kühler ist, oder versuchen Sie, diese kleinen Hundestiefel anzuziehen (viel Glück).

WHAS

Credit: WHAS

Autos gehören zu den gefährlichsten Orten, an denen man sich bei großer Hitze und ohne Klimaanlage aufhält, und leider sterben jedes Jahr mehrere Menschen – oft Kinder – in heißen Autos. 2018 war mit 53 Todesfällen leider das Jahr mit den meisten Todesfällen von Kindern in Autos. Der Innenraum eines Autos kann bei einer Außenlufttemperatur von 95 Grad nach 60 Minuten Temperaturen von über 140 Grad erreichen. Ähnlich wie beim Autofahren im Winter ist es keine schlechte Idee, ein Set für den Fall einer Panne bei extremer Hitze im Auto zu haben. Ein ausreichender Wasservorrat ist wichtig!

WHAS

Credit: WHAS

Viel Spaß in der Sommersonne, aber bleiben Sie hydriert und überanstrengen Sie sich nicht!

Meteorologe Alden German
Facebook: Facebook.com/AldenGermanWX | Twitter: @WXAlden

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.