Der chiropraktische Ansatz bei Mittelohrentzündung (Otitis Media)

Der chiropraktische Ansatz bei Mittelohrentzündung (Otitis Media)

Vorgestellt von: Health First Chiropractic

Einführung

Die Chiropraktik hat eine lange und sehr erfolgreiche Geschichte in der Behandlung von nicht-wirbelsäulenbedingten Erkrankungen auf natürliche, nicht-invasive Weise. Die Mittelohrentzündung, auch Otitis media genannt, ist eine solche Erkrankung, die Chiropraktiker in der Vergangenheit mit konservativen Methoden behandelt haben. Nach Angaben der American Chiropractic Association betrifft die Mittelohrentzündung jedes Jahr etwa 10 Millionen Amerikaner, ist besonders häufig bei Kindern anzutreffen und ist der häufigste Grund für einen Besuch beim Kinderarzt.1 Die meisten Fälle von Mittelohrentzündung werden mit Antibiotika behandelt, obwohl die Infektion nicht immer bakteriell ist und die Wirksamkeit der Behandlung begrenzt ist.

Einige Forschungsergebnisse deuten sogar darauf hin, dass Antibiotika bei der Behandlung von Mittelohrentzündungen oft nicht viel wirksamer sind als das körpereigene Immunsystem.2 Die Chiropraktik wird bei der Behandlung von Mittelohrentzündungen bei Eltern von Kindern mit diesem Gesundheitsproblem immer beliebter. In einer 2004 in der Fachzeitschrift Clinical Chiropractic veröffentlichten Fallstudie wird festgestellt, dass die chiropraktische Behandlung die Symptome bei einem 3-jährigen Jungen mit Mittelohrentzündung dramatisch verbessert hat – eine relativ häufige Erfahrung von Chiropraktikern und ihren jungen Otitis-Media-Patienten.3 Sprechen Sie mit Ihrem Chiropraktiker über die Ohrenentzündung Ihres Kindes. Ihr Chiropraktiker ist lizenziert und geschult, dieses oft schmerzhafte Gesundheitsproblem zu erkennen und zu behandeln.

Was ist Otitis media?

Die drei Haupttypen von Ohrinfektionen heißen akute Otitis media, Otitis media mit Erguss und Otitis externa (auch bekannt als Schwimmerohr). Bei der akuten Otitis media handelt es sich um eine Mittelohrentzündung, für die in der Regel Antibiotika verschrieben werden, und die in der Regel mit Schmerzen, Trommelfellrötung, Eiter und Fieber einhergeht. Bei einer Otitis media mit Erguss handelt es sich um eine Flüssigkeitsansammlung im Mittelohr, die jedoch nicht die Anzeichen und Symptome einer akuten Otitis media aufweist. Eine Mittelohrentzündung mit Erguss ist häufiger als eine akute Mittelohrentzündung, und die Flüssigkeitsansammlung im Mittelohr ist in der Regel schmerzfrei. Auch diese Art der Ohrentzündung spricht in der Regel nicht auf eine Antibiotikabehandlung an. Die Otitis externa oder das Schwimmerohr ist eine Infektion des äußeren Gehörgangs. Diese Art der Ohrinfektion verursacht in der Regel die folgenden Symptome: Juckreiz, Rötung, Schwellung und Schmerzen im Ohr. Jeglicher Druck auf das Ohr kann extreme Schmerzen verursachen.

Was verursacht Otitis Media?

Eine Verstopfung der Eustachischen Röhre – der Röhre, die die Nasenhöhle und den oberen Teil des Rachens mit dem Mittelohr verbindet – ist eine der Hauptursachen für Otitis Media, stellt das University of Maryland Medical Center fest.4 Schwellungen und Verstopfungen in Nase und Rachen, Schwellungen der Mittelohrschleimhaut und Schwellungen der Schleimhaut der Eustachischen Röhre können die Eustachische Röhre verstopfen, wodurch sich wiederum Flüssigkeit im Mittelohr ansammeln kann. Wenn die Verstopfung anhält, können sich die Schleimhäute im Mittelohr entzünden und ihre Sekrete verdicken, was die Abwehrmechanismen des Mittelohrs beeinträchtigen und zu einer Mittelohrentzündung führen kann.

Wie chiropraktische Behandlung helfen kann

Die chiropraktische Behandlung, insbesondere die Einstellung der oberen Halswirbelsäule, kann den Flüssigkeitsabfluss aus dem Ohr fördern und so die Wahrscheinlichkeit von Flüssigkeitsansammlungen und nachfolgenden Infektionen verringern. Die chiropraktische Behandlung des Okziput (Hinterkopf) und des Atlas (erster Halswirbel) kann für diesen Zweck besonders hilfreich sein. Laut einer Studie, die im Journal of Clinical Chiropractic Pediatrics veröffentlicht wurde, besteht ein enger Zusammenhang zwischen chiropraktischen Behandlungen und dem Abklingen von Mittelohrentzündungen bei Kindern.5

Eine weitere Studie, die im Journal of Manipulative and Physiological Therapeutics veröffentlicht wurde, berichtet, dass chiropraktische Behandlungen bei der Verringerung der Symptome von Mittelohrentzündungen bei kleinen Kindern hilfreich sein können.6 Eine weitere Studie, die 2003 in der Zeitschrift Archives of Pediatrics & Adolescent Medicine veröffentlicht wurde, stellt fest, dass eine osteopathische manipulative Behandlung (ähnlich wie chiropraktische Anpassungen) eine wirksame ergänzende Therapie bei Kindern mit wiederkehrenden akuten Otitits media sein kann und dass dieser Behandlungsansatz sowohl chirurgische Eingriffe als auch den übermäßigen Einsatz von Antibiotika verhindern oder reduzieren kann.7

Schlussfolgerung

Die chiropraktische Behandlung einer Mittelohrentzündung ist natürlich, konservativ und oft äußerst hilfreich. Neben der Wirbelsäulenanpassung kann Ihr Chiropraktiker auch andere natürliche Therapien zur Behandlung von Mittelohrentzündungen einsetzen, z. B. Craniosacral-Therapie, pflanzliche Ohrentropfen, Unterstützung des Immunsystems, Ernährungsberatung und Weichteilverfahren wie Lymphdrainage oder ein endonasales Verfahren. Ihr Chiropraktiker ist ein Experte für die Gesundheit des gesamten Körpers und verfügt über zahlreiche Behandlungsmethoden, um sowohl Probleme der Wirbelsäule als auch andere Gesundheitsprobleme anzugehen. Sprechen Sie mit Ihrem Chiropraktiker, um mehr über seinen Ansatz zur Behandlung von Mittelohrentzündungen zu erfahren.

Haftungsausschluss: Die im Wellness Express News Newsletter enthaltenen Informationen dienen ausschließlich der Aufklärung und allgemeinen Information und sollen Ihnen dabei helfen, fundierte Entscheidungen über Ihre Gesundheit zu treffen. Die hierin enthaltenen Informationen sind nicht als Ersatz für die Beratung durch Ihren Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft gedacht. Verfasser: Marty Hughes, DC

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.