Bridges of the Outer Banks

Welche Brücke ist welche?

Die Outer Banks sind eigentlich nicht mit dem Festland verbunden. Nun, technisch gesehen gibt es einen sandigen Streifen Land, der Carova mit Virginia Beach verbindet, aber für diesen Weg braucht man einen Schlüssel für das Schloss im False Cape State Park, der nur den ursprünglichen Bewohnern von Carova zugänglich ist. Kein Schlüssel=kein Zutritt.

Oregon Inlet Bridge 2014

Obwohl es möglich ist, mit dem Boot oder dem Flugzeug anzureisen, kommen die meisten Menschen über eine Brücke auf die Outer Banks oder von dort weg. Es kann allerdings verwirrend sein, wenn jemand sagt: „Die Virginia Dare Bridge ist überlastet, nehmen Sie lieber die Umstead Bridge.“ Eine Aussage, die für Anwohner und Besucher gleichermaßen verwirrend sein kann, denn es ist nicht garantiert, dass jeder die Namen der Brücken kennt.

Um die Verwirrung etwas zu lindern, finden Sie hier eine Liste der wichtigsten Brücken der Outer Banks und ihrer Namen – mit ein paar zusätzlichen Informationen über sie.

Wright Memorial Bridge

Diese Brücke ist der häufigste Zugang zu den Outer Banks. Es handelt sich um eine Zwillingsbrücke, die im Abstand von etwa 20 Jahren gebaut und fertiggestellt wurde. Über die US 158 verbinden die Brücken Point Harbor auf dem Festland von Currituck County mit Kitty Hawk auf den Outer Banks.

Die Brücken sind berühmt – oder vielleicht auch berüchtigt – für ihre Staus an den Sommerwochenenden, obwohl die Staus eher auf die Verkehrskontrollmaßnahmen auf den Outer Banks als auf die Konstruktion der Brücken zurückzuführen sind.

Historische Anmerkungen: Seit den 1920er Jahren gibt es eine Brücke, die das Currituck Mainland mit den Outer Banks verbindet. Die ursprüngliche Brücke war eine privat gebaute und instand gehaltene Mautbrücke aus Holz. Da sie fast auf der Wasseroberfläche ruhte, war das Überqueren der Brücke bei Stürmen nach Aussage derjenigen, die sie benutzten, eine furchterregende Erfahrung.

Brückenlänge: 2,8 Meilen

In Betrieb genommen:
1995 (Richtung Westen)
1966 (Richtung Osten)

Wright Memorial Bridge
Wright Memorial Bridge

Lindsay C. Warren Bridge

Die Lindsay C. Warren Bridge, die wegen des Gewässers, das sie überspannt, auch als Alligator River Bridge bekannt ist, liegt eigentlich nicht auf den Outer Banks, aber wir nehmen sie auf, weil sie die schnellste und bevorzugte Route für alle ist, die aus dem Westen kommen.

Die Brücke ist eine der ältesten auf den Outer Banks und wurde vor kurzem umfassend repariert. Es handelt sich um eine Zugbrücke, aber der Zugteil dreht sich, um den Bootsverkehr durchzulassen, anstatt die Straße anzuheben.

Historische Anmerkungen: Lindsay Warren wurde 1924 zum ersten Mal in den Kongress gewählt und war ein US-Abgeordneter aus dem Osten North Carolinas. Er wurde sieben Mal wiedergewählt, trat aber 1940 zurück, als er auf Wunsch von Präsident Franklin Roosevelt zum Generalrechnungsprüfer des GAO ernannt wurde.

Warren war auch der Verfasser des Cape Hatteras Seashore Park Bill, mit dem der Cape Hatteras National Seashore geschaffen wurde.

Brücke Länge: 2.8 mi

Fertiggestellt: 1962

Sonnenuntergang vom Auto aus auf der Lindsay C. Warren Bridge. Die Einheimischen nennen sie die Alligator River Bridge.

William B. Umstead Bridge

Die älteste Brücke auf den Outer Banks, die Umstead Bridge, verbindet Roanoke Island mit dem Festland von Dare County und überquert den Croatan Sound.

Harte Zahlen sind schwer zu bekommen, aber etwa 100.000 Purpurprachtkäfer nennen die Brücke ihr Zuhause. Im Frühjahr und Sommer wird die Geschwindigkeit auf der Brücke auf 20 km/h reduziert, wenn die Marlins hier nisten.

Historische Anmerkungen: William Umstead war ein US-Senator und Gouverneur des Staates. Obwohl er nicht aus dem Osten North Carolinas stammte, war er der erste bedeutende Politiker, der sich für ein verbessertes Verkehrsnetz einsetzte, das auch die Outer Banks einschloss.

Zwei Tage nach seiner Ernennung zum Gouverneur von North Carolina im Januar 1953 erlitt Umstead einen Herzinfarkt. Er überlebte, blieb aber in schlechtem Gesundheitszustand, bis er im November 1954 verstarb.

Brücke Länge: 2,7 Meilen

Fertiggestellt: 1955

Purple Marlins William Umstead Bridge
William B. Umstead Bridge

Virginia Dare Bridge

Die längste Brücke des Staates umgeht Manteo und nimmt den Platz der Umstead Bridge ein.

Historische Anmerkungen: Die Brücke ist nach dem ersten englischen Kind benannt, das in der Neuen Welt geboren wurde. Virginia Dare wurde am 18. August 1587 als Tochter von Anais und Eleanor Dare geboren. Ihr Schicksal ist so unbekannt wie das der verlorenen Kolonie.

Brückenlänge: 5,2 mi

Fertiggestellt: 2002

Virginia Dare Bridge Manteo
Virginia Dare Bridge

Washington Baum Bridge

Die Brücke verbindet Manteo mit den Outer Banks bei Nags Head und überquert den Roanoke Sound. Die Brücke hat einen markanten hohen Bogen, der den Läufern des Outer Banks Marathon zum Verhängnis wird.

Historische Anmerkungen: Washington Baum stammte aus Wanchese und war in der Politik von Dare County aktiv, wo er sich für die Verkehrsbedürfnisse des Bezirks einsetzte. Er führte den Kampf für den Bau der ersten Brücke zwischen Roanoke Island und Nags Head im Jahr 1928.

Brückenlänge: 454′

Fertiggestellt: 1994

Roanoke Sound
Washington Baum Bridge

Herbert C. Bonner Bridge

Die Bonner Bridge, die Hatteras Island mit den nördlichen Outer Banks und dem Rest der Welt verbindet, überquert Ocracoke Inlet.

Ursprünglich für eine Lebensdauer von 40 Jahren ausgelegt, hat die Brücke ihre Altersgrenze weit überschritten. Das NCDOT hat viel Zeit und Mühe investiert, um die Brücke sicher und offen zu halten.

Eine neue Spannweite ist im Bau und soll im November dieses Jahres eröffnet werden. Die neue Brücke ist viel größer und höher und hat sieben statt nur einer Spannweite. Die Brücke soll eine Lebenserwartung von 100 Jahren haben.

Historische Anmerkungen: Herbert Bonner war von 1940 bis zu seinem Krebstod im Jahr 1965 US-Repräsentant für den Nordosten North Carolinas.

Brückenlänge: 2,4 Meilen

Fertiggestellt: 1963

Bonner Bridge Hatteras
Bonner Bridge over Oregon Inlet

Richard Etheridge Bridge

Die jüngste benannte Brücke auf den Outer Banks, die Richard Etheridge Bridge, überspannt das New Inlet Gebiet auf Pea Island nördlich von Rodanthe. Obwohl sie den Anschein von Dauerhaftigkeit erweckt, wird die Brücke nicht als dauerhafte Lösung betrachtet, sondern ist auf eine Lebensdauer von 25 Jahren ausgelegt. Alle anderen Brücken auf Pea Island sind für eine Lebensdauer von 100 Jahren ausgelegt.

Historische Anmerkungen: Die Brücke ist ein würdiger Tribut an einen bemerkenswerten Mann.

Der 1842 auf Roanoke Island als Sklave geborene Richard Etheridge trat nach seiner Befreiung in die Unionsarmee ein und erreichte schließlich den Rang eines Master Sergeant – den höchsten Rang, den ein Afroamerikaner zu jener Zeit erreichen konnte. Nach seiner Rückkehr nach Roanoke Island wurde er schließlich Stationsleiter der Pea Island Lifesaving Station #17, der einzigen rein afroamerikanisch besetzten Station.

Die Rettung des Schoners E.S. Newman am 11. Oktober 1896 durch die Mannschaft von Pea Island zeugte von außerordentlichem Mut und Geschick. Es dauerte 100 Jahre, bis die Tat vollständig anerkannt wurde, aber 1996 wurden die Nachkommen der Besatzung mit der Gold Lifesaving Medal ausgezeichnet.

Die Brücke grenzt an den Standort der Pea Island Lifesaving Station #17.

Brückenlänge: 1100′

Fertiggestellt: 2018

Richard Ethridge Bridge over New inlet

UPDATE 4-2-19

Marc Basnight Bridge Opens over Oregon Inlet

Die Marc Basnight Bridge über Oregon Inlet wurde im April 2019 eröffnet. Die Brücke ist riesig und viel größer als die alte Spannweite. Durch die Verwendung von Materialien und technischen Konzepten, die 1963, als die Bonner Brücke gebaut wurde, noch nicht verfügbar waren, hat diese Brücke eine Lebensdauer von 100 Jahren, 70 Jahre länger als die geplante Lebensdauer der ursprünglichen Spannweite.

„Es brauchte 100 Ingenieure, die an diesem Projekt arbeiteten, um diesen Entwurf zu erstellen“, sagte NCDOT-Sekretär Jim Trogdon in seiner Ansprache bei der Einweihung. „Wenn man alle Pfähle nimmt, die verwendet wurden, und sie aneinander reiht, würde das eine Länge von 16 Meilen ergeben. Sie ist 3550′ lang, hat die größte Spannweite in der Schifffahrt und ist der drittlängste segmentale Kastenträger in Nordamerika.“

Marc Basnight Bridge
Marc Basnight Bridge mit der alten Bonner Brücke im Hintergrund.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.